Seminar

Einführung: Vorschriften im öffentlichen Vorgabewesen - Überblick Abgrenzung Nationale Verfahren - EU-Verfahren

Kommunalwesen und Kultur

Das Seminar führt in die Grundlagen des Vergabewesens (Liefer- und Dienstleistungen) ein. Neben begrifflichen Zuordnungen werden grundsätzliche Einteilungen, z.B. in öffentliche/nicht öffentliche Verfahren, in Eignung und Leistung, in oberschwellige und unterschwellige Verfahren behandelt. Regeln zur Markterkundung und Auftragswertschätzung und zur Wahl der zutreffenden Vergabeart mit Einbindungamtlicher Vordrucke sollen zur praxisgerechten Anwendung der Vergabevorschriften helfen.

VWA Rhein-Neckar e.V.
28. November 2023, 09:00 – 16:30 Uhr
290,00 €

In diesem Seminar lernen Sie

  1. Anwendung der jeweiligen Vergabevorschrift, Schätzung der Auftragswerte
  2. Die Wahl der richtigen Vergabeart (Ober- oder Unterschwellenbereich, Liefer-, Dienst- oder Bauleistung, freiberufliche Leistung)
  3. Häufige Fehler im Vergabeverfahren, Hinweise zum Vertragsvollzug und zur Korruptionsvermeidung
  4. Einbindung von amtlichen Vordrucken in das förmliche Vergabeverfahren und in den Vertragsvollzug

Zielgruppe

Vergabesachbearbeiter/-innen, Mitarbeiter/-innen von Zuwendungsgebern und -empfängern, Mitarbeiter/-innen aus dem Bereich der Beschaffung („Bedarfsträger“).

Benötigte Arbeitsmittel

  • UVgO
  • VgV
  • GWB

Termindetails

  • 28. November 2023, 09:00 – 16:30 Uhr

Dozierende

Dozent

Hans Schaller

Langjährige praktische Erfahrung in der kommunalen und staatlichen Verwaltung (Leiter der Abteilung Recht und Wirtschaft, Prüfer im Vergabe- und Zuwendungsbereich); Lehrbeauftragter an den Hochschulen Osnabrück und Hof und freiberuflicher Dozent.

Ansprechpartner:in

Kontaktperson