Betriebswirt:in (VWA)

  • 119 € / Monat
  • 6 Semester
  • Berufsbegleitend

Der berufsbegleitende Studiengang vermittelt in universitätsähnlicher Form fundierte Kenntnisse in Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Recht und fachübergreifenden Methoden. Durch die generalistische Ausrichtung der Studieninhalte werden die Teilnehmer für anspruchsvolle Fachaufgaben und die Übernahme von Führungsfunktionen qualifiziert.

An zwei bis drei Abenden pro Woche werden die im Beruf erworbenen Kenntnisse durch das wissenschaftliche Studium auf Hochschulniveau vertieft und ergänzt. Nach 6 Semestern (3 Jahre) mit Diplomarbeit, in denen ca. 900 Pflichtstunden zu absolvieren sind, schließt das Studium mit dem Wirtschaftsdiplom „Betriebswirt (VWA)“ ab. Zielgruppe des Studiengangs sind Nachwuchskräfte für Führungspositionen in Wirtschaft und Verwaltung.

Begleitend zum Betriebswirt (VWA) oder im Anschluss daran kann der akademische Grad Bachelor of Arts in Betriebswirtschaft erworben werden. Man erhältdamit einen international anerkannten akademischen Grad, verliehen von einer renommierten deutschen Fachhochschule. 

Studium lohnt sich:

„Ein Studium an einer Berufs- oder Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie ist nach wie vor DER Karriere-Turbo.“ Mit großer Genugtuung zieht der ehemalige VWA-Präsident Professor Dr. Dr. h.c. mult. Peter Eichhorn diese Bilanz nach der jüngsten Umfrage unter Absolventen. „Fast 80% von ihnen spürten positive Auswirkungen auf ihren beruflichen und persönlichen Werdegang. 71% machten Karriere, ohne den Arbeitgeber zu wechseln.“ Deshalb sei ein BA- / VWA-Studium nach wie vor begehrt.

88% der Interviewten sahen alle Erwartungen an das BA-/VWA-Studium erfüllt. 92% würden es deshalb weiterempfehlen. Weitere Trends, die die Umfrage zeigt: Zwei Drittel der Absolventen sind jünger als 35. Die Frauen-Quote beträgt fast 50%. Nahezu 70% der Studierenden kommen aus der Privatwirtschaft. 60% der Umfrageteilnehmer interessierten sich für VWA-Vertiefungsstudiengänge, Bachelor- und Master-Studiengänge in Kooperation mit deutschen Hochschulen.

FAQs zum Betriebswirt (VWA)

Rechts haben wir einige der häufigsten Fragen schon direkt beantwortet. Solltest du weitere Fragen haben, ist das Team der VWA Rhein-Neckar natürlich gerne behilflich.

Für wen ist der Betriebswirt (VWA) geeignet?

Der Betriebswirt (VWA) richtet sich vor allem an Kaufleute, die in ihrer beruflichen Laufbahn weiterkommen wollen. Selbstverständlich sind auch Quereinsteiger:innen aus anderen Berufsfeldern herzlich willkommen.

Oftmals ist es im Berufsleben einfach so, dass sich bestimmte Türen erst mit einem hochwertigen Weiterbildungs- oder Studienabschluss öffnen lassen. Eine einfache Berufsausbildung reicht da meistens nicht mehr aus.

Der große Vorteil des VWA-Studienkonzeptes ist, dass in aller Regel keine oder kaum Ausfallzeiten im Betrieb entstehen. Somit kann man weiterhin der eigenen beruflichen Tätigkeit nachgehen und über das gewohnte Einkommen verfügen.

Wird eine Hochschulzugangsberechtigung vorausgesetzt?

Nein, man kann auch ohne Abitur oder Fachhochschulreife aufgenommen werden. Nähere Infos finden sich in der Zulassungsordnung.

Erhält man durch den Betriebswirt (VWA) eine Hochschulzugangsberechtigung?

Der Betriebswirt (VWA) führt in Verbindung mit einer vorher abgeschlossenen, mind. 2-jährigen Berufsausbildung zu einer Hochschulzugangsberechtigung gemäß Berufstätigen-Hochschulzugangsverordnung des Landes Baden-Württemberg vom 1. April 2014. Nähere Auskünfte erteilt ausschließlich die Hochschule, an der man später studieren möchte.

Welche Anerkennung genießt der Betriebswirt (VWA)?

Der Betriebswirt (VWA) ist in Deutschland ein sehr angesehenes und traditionsreiches Weiterbildungsstudium mit einem bundesweiten Verbreitungsradius. Die erste VWA öffnete bereits vor über 100 Jahre ihre Tore, im Laufe der Zeit sind etliche Akademien hinzugekommen. Alle sind in einem Bundesverband organisiert, der verbindliche Rahmenbedingungen für die VWA-Studiengänge schafft und überwacht. Am Standort Mannheim gibt es die VWA Rhein-Neckar bereits seit 1956, damals noch eine Abteilung der Stadtverwaltung. In den 1970er Jahren wurde die VWA Rhein-Neckar dann in einem gemeinnützigen Verein verselbständigt. Mitglieder sind auch heute noch bekannte Wirtschaftsunternehmen der Rhein-Neckar-Region sowie Öffentliche Verwaltungen.

Zulassungsordnung

(1) Zugang zum Studium erhält, wer:

  • eine Berufsausbildung in einem anerkannten kaufmännischen Ausbildungsberuf oder eine vergleichbare Ausbildung an einer Fachschule oder eine entsprechende Qualifikation für die Tätigkeit im öffentlichen Dienst nachweist,
  • Industrie- oder Handwerksmeister ist,
  • staatlich geprüfter Techniker ist,
  • ein Hochschulstudium bzw. Fachhochschulstudium erfolgreich abgeschlossen hat,

sowie eine nach Erlangung der in Nr. 1 bis 4 benannten Qualifikationen erbrachte mindestens einjährige für das Studium qualifizierende Berufspraxis nachweist.

(2) Ferner kann zum Studium zugelassen werden, wer mindestens die Fachhochschulreife und eine mindestens einjährige für das Studium qualifizierende Tätigkeit nachweist.

(3) In besonderen Ausnahmefällen können auch Bewerber, die die Voraussetzungen nach Absatz 1 und 2 nicht erfüllen, aufgrund ihrer Vorbildung oder ihres beruflichen Werdegangs zugelassen werden. Die Entscheidung hierüber trifft der Studienleiter.

Studiengebühren

Stand: Wintersemester 2022/2023

Studiengebühren: € 119,00 pro Monat

Einschreibegebühr: € 49,00 bei Anmeldung bis zum 31.01. (Start Sommersemester) bzw. 30.06. (Start Wintersemester), ansonsten regulär € 99,00
Bei einem Einstieg in ein höheres Semester aufgrund von Anrechnungen beträgt die Einschreibegebühr immer € 250,00.

Literaturkosten: Unsere Dozent:innen stellen umfassende Skripte und Übungsmaterialien ohne Zusatzkosten digital zur Verfügung. Nur wenige Bücher müssen extra erworben werden, zum Beispiel Gesetzestexte.

Ansprechpartner

Christian Vasilie

Abteilungsleiter VWA-Studium

0621-43218-10
vasilie@vwa-rhein-neckar.de

 


Downloadbereich



Bitte immer mit unterschreiben und zum Vertrag geben: Einwilligung zur Datenverwertung

Was dich noch interessieren könnte….

Vorbereitungskurse Wirtschaftsmathematik

Mathe ist für viele ein Buch mit sieben Siegeln, jedoch unverzichtbar für das Wirtschaftsstudium.

Aber keine Sorge: Die VWA Rhein-Neckar bietet extra Kurse zur Vorbereitung auf die Vorlesungen in Wirtschaftsmathematik an.

Bachelor of Arts

Du willst mehr? Gerne!

Mach zusätzlich zu deinem Betriebswirt (VWA) auch den Bachelor of Arts!

Damit erwirbst du dann einen vollwertigen akademischen Grad.

Fördermöglichkeiten

Warum sollte man alles alleine bezahlen?

Bewirb dich für ein Stipendium oder hol dir einen Teil der Studiengebühren über die Einkommenssteuer-Rückerstattung wieder!

Kontaktformular:


Interesse geweckt?

Fülle einfach den Zulassungsantrag vollständig aus und sende ihn mit allen geforderten Anlagen zurück.