Seminar

Deeskalierend agieren - Umgang mit konfliktgeladenen Situationen

Sozial- und Methodenkompetenz

So behalten Sie bei verbalen Aggressionen einen kühlen Kopf!

Präsenz
13. März 2024 – 14. März 2024
550,00 €

Beschreibung

In den vergangenen Jahren ist festzustellen, dass der Respekt anderen Menschen gegenüber generell abnimmt. Wer als Vertreter des Staates wahrgenommen wird oder eine Art Uniform trägt, ist dabei besonders gefährdet. Es trifft Ordnungskräfte, Angestellte in kommunalen Einrichtungen aber auch Ärzte und Pfleger, Bademeister, Feuerwehrleute, Rettungskräfte und Busfahrer.

In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie schwierigen Menschen sinnvoll begegnen können. Sie entwickeln ihren persönlichen Werkzeugkasten, um mit konfliktgeladenen Situationen souverän umzugehen und deeskalierend zu handeln.

In diesem Seminar lernen Sie

  • Gründe für die zunehmende Respektlosigkeit verstehen

  • Motive für aggressive Handlungen begreifen

  • Erfahren, was persönlich schwächt und was stärkt

  • Eine hilfreiche Haltung für konfliktgeladene Situationen entwickeln

  • Strategien für den Umgang mit aggressiven Menschen lernen

  • Entspannter bleiben in brenzlichen Situationen

  • Mut für Auseinandersetzungen stärken

Zielgruppe

Angesprochen sind alle, die beruflich regelmäßig in konfliktgeladene Situationen geraten. Dazu gehören folgende Berufsgruppen wie Ordnungsdienste, Feuerwehren & Rettungsdienste, Krankenhäuser, Mitarbeiter:innen am Empfang (z.B. Rathaus, Zulassungsstellen), Öffentlicher Nahverkehr (z.B. Busfahrer:innen), Ämter mit viel Publikumsverkehr (z.B. Jobcenter, Sozialamt, Gesundheitsamt, Zulassungsstellen, Bürgerbüros), MitarbeiterInnen von Flüchtlingseinrichtungen

Dokumente

Termindetails

  • 13. März 2024, 09:00 – 16:30 Uhr
  • 14. März 2024, 09:00 – 16:30 Uhr

Dozent:in

Dozent

Harald Gumbl

Harald Gumbl verbindet in seinen kreativen Workshops Wissen aus Psychologie, Soziologie und Verhaltensökonomik. Er hat Politologie, Soziologie und Ökonomie in Stuttgart und Tübingen studiert und ist erfahrener Referent beim Südwestrundfunk. Seine Schwerpunkte liegen in der Zusammenarbeit mit Fach- und Führungskräften aus dem öffentlichen Dienst sowie für Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen.

Ansprechpartner:in

Kontaktperson

Alternative Termine

13. März 2024 - 14. März 2024

Präsenz
550,00 €
Anmeldeschluss: 13.03.2024

13. November 2024 - 14. November 2024

Präsenz
550,00 €
Anmeldeschluss: 13.11.2024