Preisträger:innen

Jedes Jahr werden die VWA-Awards an zahlreichen Berufsschulen verliehen. Dabei sind nicht nur die Noten ausschlaggebend. Jeder verliehene Award hat eine andere Geschichte. Gerne stellen wir euch die Preisträgerinnen und Preisträger vor:

VWA Bildungs-Award 2022

Charlotte Krastel, Fabian Otte
Johann-Philipp-Reis-Schule Weinheim

Am Donnerstag, den 23. Juni 2022 durften wir bei der Abschlussfeier der Kaufleute für Büromanagement und Industriekaufleute unsere VWA-Awards für besondere schulische Leistungen an Charlotte Krastel und Fabian Otte aushändigen. Der Fachabteilungsleiter StD Bernd Goller übergab zu einem späteren Zeitpunkt einen weiteren VWA Bildungs-Award an Aglind Nitaj. Wir gratulieren allen drei Preisträgern zu dieser hervorragenden Leistung und wünschen allen Absolvierenden der Schule ein erfolgreiches Berufsleben. Ein Studium an der VWA ist hier sicher ein weiterer Baustein für den Berufs- bzw. Lebenserfolg, denn „Bildung bringt immer noch die besten Zinsen“ (Benjamin Franklin).

2021

VWA Bildungs-Award 2021

Nik Krieger
Max-Hachenburg-Schule Mannheim

Nik hat sich als Klassensprecher in besonderer Weise für die Belange der Klasse eingesetzt. Neben seinem herausragenden Berufsschulabschluss bei der Roche Diagnostics GmbH hat Nik zusätzlich in den Abendstunden den Zusatzunterricht zur Fachhochschulreife besucht und sehr erfolgreich abgeschlossen.

André Angert, Melanie Nickel
Elisabeth-Selbert-Schule
Lampertheim

Als Jahrgangsbeste freuten sich André Angert (Einzelhandelskaufmann, Lidl Lampertheim), Melanie Nickel (Kauffrau für Büromanagement, KLG Rhein-Neckar) und Livia Schmitt (Industriekauffrau, BASF Lampertheim, nicht auf Foto) über die Urkunde und einen Scheck über jeweils 100,- Euro.

Maja Jozic
Max-Hachenburg-Schule
Mannheim

Maja hat innerhalb kürzester Zeit die deutsche Sprache erlernt und die Ausbildung mit spitzen Leistungen absolviert. Neben ihrem herausragenden Berufsschulabschluss bei der asCom Confection GmbH hat Maja zusätzlich in den Abendstunden den Zusatzunterricht zur Fachhochschulreife besucht und sehr erfolgreich abgeschlossen.

Noah Mehr,
Michael Kunzmann (stv. Schulleitung)
Max-Weber-Schule
Sinsheim

Noah wurde für den besten Abschluss des Berufskollegs für Sport- und Vereinsmanagement ausgezeichnet.

Annika Filsinger, Uli Liebler (Schulleitung)
Julius-Springer-Schule
Heidelberg

Annika hat ihre Ausbildung zur Steuerfachangestellten bei der Kanzlei Schauer, Häffner & Partner als Jahrgangsbeste abgeschlossen. Diese Leistung wurde mit einer Urkunde und einem Scheck über 200,- Euro belohnt.

Barbara Ehrhardt, Heide-Rose Götter (Schulleitung)
Carl-Theodor-Schule
Schwetzingen

Als Jahrgangsbeste mit der Gesamtnote 1,3 freute sich Barbara über die Urkunde und einen Scheck über 200,- Euro.

David Aktan, Valerie Sieber-Schmitt (Schulleitung), Anna-Maria Hornig
Max-Weber-Schule
Sinsheim

David und Anna-Maria erhielten bei der Absolventenfeier für ihre überdurchschnittlichen Leistungen ebenfalls den Bildungspreis mit einem Scheck ausgehändigt. Einen weiteren Preis erhielt Anna Maria Giovane vom Berufskolleg II.

Abschlussfeier
Johann Philipp Bronner-Schule
Wiesloch

Justine Blum war die Jahrgangsbeste mit einem Notenschnitt von 1,2. Sie machte eine Ausbildung zur Industriekauffrau bei HeidelbergCement SharedServices und wurde bei der Abschlussfeier mit einer Urkunde und einem Scheck über 200,- Euro überrascht.

VWA Helping Hands-Award 2021

Sabrina Brunner
Max-Hachenburg-Schule
Mannheim

Sabrina hat sich als Abteilungssprecherin sehr für die Interessen ihrer Klasse eingesetzt und wurde außerdem für ihr Engagement im Jugendgemeinderat der Stadt Hockenheim ausgezeichnet.

Gabriel Alvaro Diaz Eckrich,
Regina Bilabel-Trampert (stv. Schulleitung)
Friedrich-List-Schule
Mannheim

Gabriel erhielt den Award für sein Engagement als Ausbildungsbotschafter der IHK Rhein-Neckar.

Uli Liebler (Schulleitung) Cihad Ilhan
Julius-Springer-Schule
Heidelberg

Cihad unterstützte während des coronabedingten Online-Unterrichts sowohl seine Mitschüler:innen als auch die Lehrkräfte und stand bei technischen Problemen immer hilfreich zur Verfügung.

VWA Integrations-Award 2021

Uli Liebler (Schulleitung) Rohulla Hasani
Julius-Springer-Schule
Heidelberg

Rohulla kam vor 1,5 Jahren aus Afghanistan und wurde mit einer Urkunde und einem Scheck in Höhe von € 200,- überrascht. Die Schulleitung nominierte ihn wegen seines großen Engagements, die deutsche Sprache zu erlernen und sich gesellschaftlich zu integrieren.

Kiyana Nouriyan
Max-Hachenburg-Schule
Mannheim

Kiyana hat sich als Schülersprecherin mit vielen kreativen Ideen im Umgang mit der Corona-Pandemie in das Schulleben eingebracht und gleichzeitig ihren Abschluss als Einzelhandelskauffrau bei der Penny-Markt GmbH erreicht.

Salwa Salama
Max-Hachenburg-Schule
Mannheim

Salwa kam 2015 aus Syrien nach Deutschland und hat in kürzester Zeit die deutsche Sprache erlernt. So ist es ihr auch gelungen, die Ausbildung bei der Pepperl + Fuchs SE nach relativ kurzer Zeit mit Bravour zu bestehen. Eine tolle Leistung!